Sackentleerung

 

Automatisierte Sackentleerung für effiziente Produktionsprozesse

SackentleerungWir bieten Ihnen mit unserem Konzept für die Sackentleerung eine Anlage, die Ihre Produktionsanlage vollautomatisiert mit den erforderlichen Rohstoffen beliefert. Jeder einzelne Schritt des gesamten Prozesses von der Aufnahme der Palette bis zur Freigabe des Leersacks erfolgt ohne manuelle Unterstützung. Auf diese Weise optimieren Sie Ihren Produktionsprozess und erhöhen dessen Effizienz.

Vorteile der automatisierten Sackentleerung

Die automatisierte Entleerung weist zahlreiche Vorteile auf. Dazu zählt der reduzierte Personaleinsatz gleichermaßen wie der Einsatz von Geräten, wie sie für die manuell gestützte Sackentleerung erforderlich sind. Die dafür verantwortlichen Mitarbeiter müssen nur mehr den Vorrat an zu entleerenden Säcken in ausreichendem Umfang sicherstellen und den Leersackbehälter entleeren. Dies wirkt sich auf den gesamten Produktionsprozess positiv aus.

Von der Sackaufnahme bis zur Leersackfreigabe automatisiert

Die Anlage zur automatischen Entleerung von Säcken übernimmt das automatische Anfahren der Sackposition, saugt die Säcke an und führt sie über das Schneidemesser. Im Anschluss daran erfolgt die Entleerung an der definierten Position, dem wiederum die automatische Entsorgung im Leersackbehälter folgt. Wünschen Sie eine Verringerung des Abfallvolumens, liefern wir den Leersackbehälter mit Schredder. Um auf die variablen Verpackungsmaterialien der Säcke optimal einzugehen, besitzt die Anlage zur Sackentleerung verschiedene Greifer mit Schnellwechselsystem.

Optimieren Sie Prozesse durch Hinterlegung von Packbildern

Eine wichtige Funktion der Anlage zur automatischen Sackentleerung ist das Hinterlegen verschiedener Packbilder auf Basis der Sackeigenschaften. Standardmäßig ist die Anlage mit drei verschiedenen Varianten ausgestattet, diese sind jedoch optional erweiterbar. Der Wechsel zwischen den einzelnen Packbildern erfolgt über die Programmauswahl an der Steuerung. Abhängig vom ausgewählten Packbild, ist ein Greiferwechsel erforderlich.