Anlagen

 

Fassöffnung

Komponenten der Anlage
Hubsäule – Fassgreifer – Bodenverankerung mit Fassöffner – Steuerung
Die im Boden verankerte Hubsäule ist mit einem Drehmodul und einem Fassgreifer ausgestattet. Der Schwenkbereich von 180° erlaubt der Hubsäule das Drehen um die eigene Achse damit der Fassgreifer ein Fass von der gegenüberliegenden Seite sicher greifen kann. Anschließend dreht die Hubsäule wieder zurück in die Ausgangsposition. Das geschlossene Fass ist nun unter dem Fassöffner positioniert und wird zur Öffnung angehoben. Der Bediener setzt den Fassöffner manuell seitlich am Fassdeckel an und verlässt den Gefahrenbereich.

Vom Nebenraum startet der Bediener nun an der Steuerung die Fassöffnung. Ein Haltemagnet hält den abgetrennten Deckel fest und die Hubsäule schwenkt dass Fass in seine Umfüllsposition. Während des Schwenkens wird der Deckel mittels Zylinder vom Haltemagneten gedrückt und fällt runter in den bauseitig dafür bereit gestellten Behälter. Nach der Entleerung, wird das Fass in dieser Stellung ausgespült und anschließend wieder in der Ausgangsposition abgestellt.

Jetzt kann ein Mitarbeiter gefahrlos den Raum betreten und ein neues Fass bereit stellen.

Optional
Ex-Schutz, ATEX alle Klassen

Fassöffnung
 
 
 
 

Produktanfrage

Haben Sie Fragen zu einem unserer Produkte, zu einer Ihrer Bestellungen oder zu der Bedienung eines bereits gekauften Produktes? Wir sind in allen Aspekten sehr gerne für Sie da!

Sie können uns auf dem direkten Weg über unsere Service-Hotline oder über das Kontaktformular erreichen.
 

05731 – 7674-0
info@ape-porta.de
Firmenname

Ansprechpartner*

Straße, PLZ, Ort

E-Mail-Adresse*

Ihre Nachricht